1. November 2017
Zwei Schulkinder beim Zeichnen

Im Hausaufgabenheft müssen Sie immer wieder Einträge unterschreiben? Ihr Kind folgt dem Unterricht nicht und fällt durch unpassendes Verhalten auf? Wenn ein Kind dem Lernen in der Klasse nicht folgen kann, ist das ein klares Anzeichen von Konzentrationsschwäche.

11. Oktober 2017
Kind macht Hausaufgaben

Die Herbstferien neigen sich dem Ende zu. Für Ihre Kinder beginnt danach die lernintensivste Zeit des Jahres. Bis zu den nächsten Ferien am Jahresende werden Schulkindern überdurchschnittlich viele Leistungen abgefordert. Sie wollen ihr Kind dabei unterstützen? Wir zeigen Ihnen wie!

13. September 2017
Rollup der Ergotherapie Meyer für die Pflegemesse

Am 02. Und 3. September 2017 fand in Dresden die 2. Pflegemesse „Zukunft Pflege“ statt. Wir waren wie im Vorjahr mit einem Info-Stand vertreten.
Zum Thema Pflege mit all ihren Facetten waren zahlreiche Aussteller angereist und informierten ein bunt gemischtes Publikum. Unsere teilweise überraschenden Eindrücke lesen Sie in unserem neuen Blogbeitrag!

1 14. Dezember 2016

Sie sind über 70 und wollen körperlich und geistig fit bleiben? Dann laden wir Sie zu unserer Bewegungsgruppe 70plus ein. Unsere Gruppe startet ab Januar 2017 als zusätzliches Angebot in unseren Praxen.

Wir bieten Ihnen

© denisfilm - fotolila.com

© denisfilm – fotolila.com

  • eine kleine Gruppe  (4-8 Teilnehmer) in angenehmer Atmosphäre
  • Training von Bewegung und Gedächtnisleistung
  • 1x wöchentlich am Vormittag eine Stunde spezielle Übungen
  • Anleitung durch geschulte Trainer
  • Nachhaltige Unterstützung und Begleitung der Teilnehmer und ihrer Angehörigen
  • Spaß an der Bewegung
  • Austausch mit Gleichgesinnten

Unsere Bewegungsgruppe ist durch die Pflegekassen als niedrigschwelliges Betreuungs- und Entlastungangebot zugelassen und kann darüber finanziert werden.

Für wen ist unser Angebot geeignet?

  • Für Menschen ab dem Rentenalter, die sportliche Betätigung suchen
  • Für Senioren mit Sturzrisiko
  • Für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz
  • Für Pflegebedürftige mit anerkannter Pflegestufe
  • Für Menschen mit beginnender bis mittelschwerer Demenz

Warum unser Angebot für Demenzkranke zu empfehlen ist

Durch eine demenzielle Erkrankung lassen sowohl geistige als auch körperliche Leistungen nach. Neben dem geistigen Verfall kann auch der körperliche Leistungsverlust das Leben der Erkrankten stark einschränken. Gangstörungen sowie Veränderungen beim Sitzen und Stehen sind häufige Begleiterscheinungen der Erkrankung. Besondere Schwierigkeiten haben Demenzkranke, wenn gleichzeitig zur Bewegung ein Denkvorgang stattfinden soll. Bei leichter bis mittelschwerer Demenz können Betroffene von unserem Angebot profitieren. Gezieltes motorisches Training in Verbindung mit leichten kognitiven Übungen sind besonders förderlich, die Mobilität im Alltag zu erhalten und damit ein längeres Verbleiben in der häuslichen Umgebung möglich zu machen.

Daher eignet sich unser Angebot besonders für Menschen mit Demenz.

Was ist Anti-Sturz-Training?

Glücklicher Senior macht Kniebeuge mit Krücken in seinen Händen

© Robert Kneschke – fotolila.com

Unsere Bewegungsgruppe70 plus zählt als Maßnahme zur Sturzprävention.

Mit dem Alter steigt das Risiko, sich bei einem Sturz schwer zu verletzen. Gezielte Bewegungsübungen können das Sturzrisiko senken. Wir trainieren in der Gruppe  sicheres Gehen und Stehen. Auch das Training des Gleichgewichtes ist Bestandteil. Wer sicher auf den Beinen ist, läuft nicht so schnell Gefahr zu stürzen und kann in Gefahrensituationen richtig reagieren.

Was kostet mich die Teilnahme?

Die Kosten betragen 7,00 EUR pro Veranstaltung für alle Selbstzahler.
Für Personen mit anerkannter Pflegestufe ist eine vollständige Finanzierung über die sogenannten „zusätzlichen Betreuungsleitungen“ möglich – gern übenehmen wir die Abrechnung für Sie.

Wie kann ich teilnehmen?

Ab Januar  2017 wird in unseren Praxen an den Standorten Dresden-Weixdorf, Dresden-Klotzsche und Ottendorf-Okrilla jeweils eine Gruppe „aufgebaut“. Im Moment kann noch kein verbindlicher Termin genannt werden. Wir planen, einen festen wöchentlichen Termin anzubieten – wie z.B. jeden Mittwoch um 11 Uhr. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns eine Email. Dann setzen wir uns unverzüglich mit Ihnen in Verbindung.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserer neuen Broschüre zum Thema!

7. September 2016

Am 3. Und 4. September 2016 fand im Dresdner Messegelände die Messe „Zukunft Pflege“ statt und wir waren als Ergotherapie MEYER mit einem Stand vertreten.

Diese Messe wurde zum 1. Mal veranstaltet und möchte sich als Branchentreffpunkt zu den Themen Kranken- und Altenpflege, Rehabilitation, barrierefreies Wohnen sowie Aus- und Weiterbildungen in der Pflege verstehen. Zahlreiche Anbieter füllten eine Messehalle und boten einem interessierten Publikum umfangreiche Beratung.

In wechselnder Besetzung standen auch wir am Samstag und Sonntag Rede und Antwort zu unseren Dienstleistungen, Verfahren und Versorgung. Als Heilmittelerbringer erleichtern wir unseren Klienten durch moderne therapeutische Verfahren ihren Alltag auf vielfältigste Weise. Die Pflege bietet weit mehr Aspekte, als nur die Altenpflege. Wir arbeiten auf Verordnung durch Ärzte, sind aber auch als Anbieter für niedrigschwellige Betreuungsleistungen für alle Hilfebedürftige mit Pflegestufe gelistet. Diese Themen boten viel Gesprächsstoff. Von der Frage: „Was machen eigentlich Ergotherapeuten?“ bis hin zu konkreten Anfragen zu bestimmten Therapiemethoden oder dem Beruf des Ergotherapeuten (Ausbildung und Studiengänge) konnten wir viel Information vermitteln.

Ausgestelltes Therapiematerial besonders für den Einsatz in den Bereichen Geriatrie und Hirnleistungstraining fand reges Interesse.
Das bei allen unseren Therapeuten beliebte Buch „Bleib fit – Reim mit!“ von Arno Meiser (www.heiterkeitzeit.de) wurde dabei am häufigsten in die Hand genommen. Aber auch durch unsere „Sütterlin-Box“ – einer Sammlung von anregendem Spielmaterial in Sütterlin-Schrift  wurden viele interessante Gespräche begonnen-

An den Messeständen nebenan präsentierten sich Pflegedienste, Pflegeheime, Versicherungen, Ausbildungseinrichtungen oder Anbieter für behindertengerechte Umbauten. Mit einigen Dienstleistern kamen auch wir ins Gespräch und fanden Anknüpfungspunkte. So konnten wir beispielsweise die Zusammenarbeit mit der Seniorenresidenz AlexA auf dem Hubertusplatz in Dresden, in dem wir die ergotherapeutische Versorgung in Einzeltherapie bereits leisten, intensivieren.

Interessant für alle Therapeuten war ein begehbares Modell des Gehirns. Verschiedene Erkrankungen des Hirns waren bildlich dargestellt. Lustig fanden wir die Darstellung eines ein Aneurismas, was durch Coiling versorgt wurde. Die Technik, bei der eine Drahtspirale in die betroffene Ader geschoben wird, war durch ein dickes Drahtbündel dargestellt. Man konnte sich im Innern des Modells hinsetzen und alle Details bewundern. Die Anatomie des Menschen ist schon ein Wunderwerk!

Rings um die Messe wurde ein Rahmenprogramm geboten. So präsentierten Rollstuhltänzer des Clubs “Dresden Dance´n Rollers” beeindruckende Rollstuhltänze und man konnte sich bei Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen dem Thema Pflege intensiv widmen.

Nächstes Jahr wird diese Form der Messe wiederholt. Die Veranstalter planen dafür eine Erweiterung des Angebotes. Höchstwahrscheinlich werden wir als Ergotherapeuten für den Dresdner Norden am 2. und 3. September 2017 wieder mit am Start sein.

Klicken Sie auf die Bilder um diese zu vergrößern.

Messeeingang Mitarbeiterin Dana Marie Meyer Unser Messestand Messestand der Ergotherapie Meyer