Unser Praxisleitbild

Die Grundsätze unserer Praxis für Ergotherapie haben wir für Sie in diesem Praxisleitbild niedergeschrieben. Es gilt als Maßstab für die Qualität unserer Arbeit und motiviert unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag das Beste für Sie zu leisten!

Selbstverständnis

Der Patient steht im Mittelpunkt unserer gesamten Tätigkeit, er wird ganzheitlich betrachtet. Patienten aller sozialen Schichten haben Zugang zu unseren Leistungen. Unser Anliegen ist es, Patienten jeder Altersgruppe ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und sie für größtmögliche Handlungsfähigkeit im Alltag zu stärken.

Tätigkeitsgebiete

Wir sind räumlich, personell und fachlich auf Patienten aller ergotherapeutischen Fachgebiete eingestellt. Diese sind: Pädiatrie, Geriatrie, Neurologie, Psychiatrie, Chirurgie, Orthopädie, Rheumatologie und Onkologie.
Zu uns kommen Kassen- und Privatpatienten. Diese werden bei Notwendigkeit auch im Hausbesuch und in sozialen Einrichtungen behandelt.
Weiterhin sind wir als Anbieter für zusätzliche Betreuungsleistungen im Sinne des §45 des 11. Sozialgesetzbuches (SGB XI) zugelassen.
Über weitere Zusatzleistungen kann man sich auf der Webseite www.ergomeyer.de informieren.

Therapiemethoden und Spezialisierungen

Wir wenden aktuelle, möglichst evidenzbasierte Therapiemethoden an. Wir berufen uns einerseits auf langjährig bewährte Konzepte, andererseits gehen wir auch unübliche Wege, wenn zu erwarten ist, dass sie für Patienten hilfreich sind.
Unsere TherapeutInnen sind kontinuierlich angehalten, ihre Erfahrung in der Behandlung von unterschiedlichsten Krankheitsbildern zu vertiefen. Die Geschäftsleitung unterstützt dieses Anliegen durch Förderung von interner und externer Weiterbildung.

Geographische Reichweite

Unsere Tätigkeit ist auf den Umkreis unserer Firmenstandorte im Norden von Dresden, Ottendorf-Okrilla und das Zentrum von Dresden ausgerichtet.

Umgang mit Patienten

Wir respektieren die Würde des Menschen und sein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben. Jeder Mensch wird von uns mit der gleichen Wertschätzung behandelt und seine  individuellen Bedürfnisse werden anerkannt. Jeder Therapeut trägt die Verantwortung für „seinen“ Patienten und sorgt für dessen optimale Behandlung. Dabei definieren wir eine erfolgreiche Behandlung so, dass die anfangs zwischen allen Beteiligten formulierten, realistischen Ziele erreicht und im Alltag des Patienten umgesetzt werden.

Umgang mit Überweisern und Kostenträgern

Für Überweiser sind wir zuverlässige Kooperationspartner. Wir suchen den fachlichen Austausch im Sinne des Patienten und schreiben kompetente Therapieberichte.
Als Leistungserbringer fühlen wir uns gegenüber den Kostenträgern und der Gesellschaft verpflichtet, achtsam mit den zur Verfügung stehenden wirtschaftlichen Ressourcen umzugehen.

Ausbildungsförderung

Es ist uns ein großes Anliegen, den Beruf des Ergotherapeuten zu fördern und in seinem Ansehen zu stärken. Wir geben Praktikanten verschiedener Ausbildungsstätten Anleitung auf hohem fachlichen Niveau.

Work-Life-Balance

Wir achten auf ein förderliches Betriebsklima und eine hohe Zufriedenheit unserer Therapeuten. Alle Mitarbeiter werden zu einem effektiven Zeitmanagement angehalten. Erholung ist wichtig und wird eingeplant. Dazu gehört für uns auch die tägliche gemeinsame Mittagspause.
Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird von uns gelebt.

Besonderheiten im Management

Die Arbeit unserer Therapeuten wird durch eine kaufmännische Geschäftsleitung organisiert. An jedem Praxisstandort ist ein berufserfahrener Ergotherapeut als fachlicher Leiter für die Qualitätssicherung verantwortlich. Für die Abrechnung ist an jedem Praxisstandort eine Bürokraft zuständig.

Öffentlichkeitsarbeit

Wir sind Mitglied im Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE).
Wir suchen die sinnvolle Kooperation mit öffentlichen Einrichtungen und präsentieren unsere Praxis in der Öffentlichkeit.